Wildpflanzen-Spaziergang

Sacchalinknöterich

Wildpflanzenwanderung in Beratzhausen – Sonntag 12. Juni 14:30

Am nächsten Sonntag biete ich im wunderschönen Labertal bei Beratzhausen eine zusätzliche Wildpflanzen-Wanderung  an. Wir wandern entlang der schwarzen Laber und ich zeige Ihnen die essbaren Wildpflanzen, die auf den saftigen Wiesen, den Trockenhängen, den schattigen Ufern unter Erlen und Ulmen und in den begleitenden Wäldern wachsen. Versprechen kann ich Ihnen die Kohldistel, den Sacchalinknöterich, den Wiesensalbei, den Natternkopf, den Schlangenknöterich und vor allem das unvergleichliche Mädesüß. Ich zeige ihnen die besonderen Merkmale der Pflanzen und die Unterschiede zu ähnlichen giftigen Wildpflanzen. Sie erfahren etwas über die charakteristischen Inhaltsstoffe und bekommen Tipps für die Verwendung, die schmackhafte Zubereitung und Konservierung der verschiedenen Pflanzen.

Wir treffen uns am Sonntag den 12. Juni um 14:30 in Beratzhausen auf dem Parkplatz am Obermühlweg und werden ca. 3 Stunden unterwegs sein.

Bringen Sie etwas zum Trinken mit und ziehen Sie wettergerechte Kleidung an. Der Weg ist eben und nicht anstrengend. Bitte schreiben Sie mir eine kurze E-Mail (info@derwildeweg.de), wenn Sie teilnehmen möchten, oder rufen Sie mich an – bitte einschl. Donnerstag ab 18:00, am Freitag und Samstag ab 11:00 –  (0179-5983086) oder schicken Sie mir eine SMS. Die Wanderung findet bei fast jedem Wetter statt, nur nicht bei Starkregen und Gewitter. Eine Absage ist ggf.  bis spätestens 12:30 auf dieser Webseite hier zu finden.

Kosten pro Teilnehmer 14,00 €, wenn Sie zu zweit kommen 25 €, Kinder bis 16 Jahre sind frei, ebenso Hunde jeglichen Alters, nur wohlerzogen müssen Sie sein, die Hunde. 😉 Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Sie können direkt vor Ort bezahlen. Ich freue mich, wenn wir uns sehen und uns gemeinsam von der wilden Natur begeistern lassen.
So finden Sie hin:
Navi 49.097592, 11.807064

Da ich diese Wanderung eigenständig und nicht über eine Bildungseinrichtung anbiete, die einen gewissen Versicherungsschutz bieten würde, möchte und muß ich Sie darauf hinweisen, daß Sie selbst für Verluste von und Schäden an Dingen sowie Verletzungen verantwortlich sind. Ich bitte um Verständnis.

wetter wildpflanzenwanderung

Wetterbericht für die Wildpflanzenwanderung Tegernheim

Heute findet um 14:00 eine Wildpflanzenwanderung in Tegernheim am Keilberg statt. Das Wetter scheint uns wohlgesonnen, der Wetterbericht sagt voraus, dass es bewölkt bis sonnig ist. Bringen Sie dennoch leichte Regenbekleidung mit und ziehen Sie wasserfeste stabile Schuhe an, denn der Boden ist nass und an manchen Stellen rutschig.

Es sind übrigens noch 2 Plätze frei. Möchten Sie noch mit? Dann kommen Sie einfach um 14:00 zum Treffpunkt am Infopunkt Geopfad im Tegernheim. Hier finden Sie eine Karte mit dem Treffpunkt

Bis gleich. ich freue mich auf Sie und bereite nun ein paar kleine Kostproben vor …

 

Gefleckter Schierling

Heute 17:00 – Essbare und giftige Wildpflanzen kennenlernen

Auch der giftige gefleckte Schierling ist heute ein Thema auf dem Wildpflanzenspaziergang, der unter dem Motto „Wilde Stadt“ um 17:00 startet.

Wir treffen uns am Wöhrdbad alias RT-Bad und gehen eine eineinhalb-stündige Runde durch den Inselpark. Hier sprießt es im Moment üppig und die Vielfalt an essbaren Wildpflanzen ist riesig! Die Große Klette, Beinwell, Knoblauchsrauke, Wilden Hopfen, Weiße Taubnessel, Günsel und Barbarakraut, aber auch einige giftige Pflanzen, wie den Gefleckten Schierling und den Hahnenfuß, können Sie kennenlernen.
Bei der KEB noch anmelden oder einfach zum Treffpunkt kommen.  Maximal 20 Teilnehmer können mitgehen (8 €). Die nächsten „Wilde Stadt“ Wildpflanzenspziergänge sind am 9. Juni und am 12. Juli. Näheres unter dem Menüpunkt Spaziergänge.

Gärtnerei Hauner

Die Sonne scheint. Wildpflanzenspaziergang heute 17:00 beim Hauner

Sind Sie spontan? Dann kommen Sie um 17:00 zum Hauner in der Lapperdorferstrasse. Wir treffen uns in der Gärtnerei zu einem kleinen Wildpflanzenspaziergang durch die  Gärtnerei und an den Ufern des Regen entlang.

 

Wilde Stadt. Wildpflanzenspaziergänge am Feierabend

Die Wildpflanzensaison nimmt nun richtig Fahrt auf. Das warme und feuchte Wetter lässt alles sprießen und gedeihen. Vieles ist früher dran als im letzten Jahr, so endet z. B. schon die Saison für das Scharbockskraut, das nun auch an den schattigen Stellen in Blüten geht und dann nicht mehr gegessen werden kann. Bei Brennnessel, Giersch, Knoblauchsrauke, Klettenlabkraut und Gundermann hingegen macht das Ernten  jetzt richtig Spaß, denn die jungen Pflänzchen haben schon eine stattliche Größe.
Da heißt es nun also „raus in die Natur“, zum Sammeln bekannter essbaren Wildpflanzen und zum Kennenlernen neuer.  Gelegenheit dazu bietet sich bei den 4 Abendspaziergängen, die unter dem Motto „Wilde Stadt“ stehen. Im April, Mai, Juni und Juli können Sie jeweils einen kleinen Abschnitt der Donauufer und Auwälder im Stadtgebiet mit seinen vielfältigen Wildpflanzen kennenlernen.

Am nächsten Dienstag, den 19. April starten wir um 17:00  beim Biomarkt Neuhoff und gehen dann entlang der Donau durch Uferwiesen, Böschungen und den kleinen wilden Auwald. (mehr …)