Kochseminare 2019

Samstag, 13. April Wildkräuterküche im Frühling

Löwenzahn-Spaghetti

Im Frühjahr ist der wilde Tisch reich gedeckt. Überall sprießen die  zarten grüne Blätter und knackigen Sprosse der wilden Pflanzen, prall gefüllt mit großen Mengen an Vitaminen,  Mineralien, Enzymen, Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen.
Im April erntereif sind zum Beispiel der Japanischer Knöterich, ein Verwandter des Rhabarbers, die Kanadische Goldrute, die Knoblauchsrauke, die cremig-zarten Blätter der Sommerlinde, der Gundermann, der Löwenzahn, der Giersch, das Wiesenschaumkraut, der köstliche Bärenklau und die Königin der Wildpflanzen, die Brennnessel. Die Natur entscheidet welche  Pflanzen ich zum Kochkurs mitbringen werde.

Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus der ganzen Welt von traditionell bis vegan und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche.  Manche der Gerichte stammen aus meinem Kochbuch „DER GIERSCH MUSS WEG“, das im Januar 2019 im Ulmer Verlag erschienen ist. Sie können es dort bestellen (www.ulmer.de) oder im lokalen Buchhandel für 16,95 €. Auf ulmer.de können Sie auch schon einen Blick ins Buch werfen. Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Köstlichkeit der essbaren Wildpflanzen überraschen und begeistern.
Alle Details finden Sie auf dem Anmeldeformular, das Sie sich hier herunterladen können. Für die Anmeldung schicken Sie es mir per Post oder eingescannt per E-Mail zu an info@derwildeweg.de. Mit der Überweisung der Seminargebühren auf das dort angegebene Konto, haben Sie Ihren Platz im Kochkurs sicher.

Der Kurs findet im schönen Seminarhaus Schulerloch im Altmühltal nahe Kelheim statt.
Ort: Seminarhaus Schulerloch, Oberau 2
Termin: 14:00-19:30
Preis: 69 € inkl. Zutaten


Höhepunkt der Wildkräutersaison

Samstag 18. Mai 2019 – Wilder Wildkräutertag. Sammeln und Kochen im Permakulturgarten

Laden Sie sich das Anmeldeformular herunter und senden Sie es mir per Post oder eingescannt per E-Mail zu. Gerne beantworte ich Ihnen vorab Ihre Fragen telefonisch oder per E-Mail.

DSC04598-2

Wir verbringen einen ganzen Tag im Mienbacher Waldgarten, dem einzigartigen Permakulturgarten von Hannerlore Zech.

Wie sammeln auf dem abwechslungsreichen Gelände viele Arten essbarer Wildpflanzen, die hier als Bestandteil der Permakultur erwünschte Pflanzen sind. Hier finden wir neben den Klassikern wie Brennnessel, Giersch, Spitzwegerich und Löwenzahn auch die zarten Blätter der Linde, Gänsedisteln, Wiesenbärenklau und vieles andere.
Nach unserem Sammelspaziergang kochen wir im wunderschönen Seminarhaus alltagstaugliche Wildpflanzengerichte, die Sie zu Hause leicht nachkochen können, und lassen Sie uns gemeinsam schmecken.

Freuen Sie sich auf einen geselligen Tag, an dem Sie sich in einem naturnahen und entspannenden Umfeld  mit den essbaren Wildpflanzen beschäftigen können.

Kosten: 79 € inkl. Zutaten und Rezepten
Zeit: 10:30 – 19:00
Teilnehmer. 8-12
Anmeldung: Bitte melden Sie bei mir per E-Mail an.
Info@derwildeweg.de oder telefonisch 0179-5983086

Treffpunkt: Mienbacher Waldgarten, Mienbach bei Reisbach, Maurerstrasse

Für das Bilden von Fahrgemeinschaften geben Sie bitte an, ob Sie eine Mitfahrgelegenheit bieten können oder aber eine benötigen.


Samstag 22. Juni – Wildkräuterküche im Sommer.  Sammeln und Kochen

img_3276

Gefüllte Tomaten mit Quinoa und Franzosenkraut

Wir beginnen unseren Wildpflanzen-Tag mit einem wilden Aperitif und machen uns dann auf an die Schwarze Laber. Am Ufer, auf saftigen Wiesen, an den Jura-Hängen und am Waldrand wachsen viele unserer einheimischen essbaren Wildpflanzen. Ich zeige Ihnen, wie Sie die Pflanzen sicher erkennen und von ähnlich aussehenden Pflanzen, essbaren und giftigen, unterscheiden können. Wir sammeln ein wenig und dann geht es an die Töpfe. Eine große Auswahl an Wildkräutern bringe ich außerdem mit.
Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus Italien und Griechenland, wo traditionell mit Wildpflanzen gekocht wird und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche.
Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf einen entspannten Tag mit den leckeren essbaren Wildpflanzen.
Bitte ziehen Sie wettergerechte Kleidung an und bringen Sie Trockentücher und evtl. Getränke mit.

Veranstaltung in Kooperation mit: vhs Regensburger Land
Kurs-Nr.: N473018
Ort: Beratzhausen, Gottfried-Kölwel-Grundschule, Schulweg 8
Termin: Samstag 12. Mai, 13:30-20:00
Preis: 45 € zzgl. 15 € für Zutaten
Anmeldung: vhs  Regensburger Land


Samstag 3. August – Wildkräuterküche im Sommer

Gratinierte Wegerich-Gnocchi

Gratinierte Wegerich-Gnocchi

Aus Wildkräutern der Saison bereiten wir alltagstaugliche Gerichte zu, die Sie zuhause leicht nachkochen können. Die Rezepte sind von den Küchen Italiens, Griechenlands, der Türkei oder Frankreichs inspiriert. Dazu stehen „verwilderte“ Rezepte unserer vertrauten Hausmannskost auf dem Speiseplan.
Freuen Sie sich auf schmackhafte Gerichte mit wilden Pflanzen. Bilder einiger Lieblingsgerichte finden Sie vorab auf www.wildeweg.de/lieblingsgerichte. Freuen Sie sich auf schmackhafte Gerichte mit den wilden Pflanzen.

Veranstaltung in Kooperation mit: vhs Regensburger Land
Ort: Neutraubling, VHS-Zentrum im Klosterbau, Königsberger Str. 4
Termin: 15:00-19:30
Preis: 30 € zzgl. 15 € für Zutaten
Anmeldung: vhs  Regensburger Land
Kurs Nr. N473019
Anmeldung über die Webseite der vhs Land


Sonntag 15. September -Wildkräuterküche im Spätsommer

Humus mit Gomasio aus wilden Samen (Brennnessel, Nachtkerze, Knoblauchsrauke)

Humus mit Gomasio aus wilden Samen (Brennnessel, Nachtkerze, Knoblauchsrauke)

Der Spätsommer ist eine reiche Erntezeit. Neben wildem Grün von Franzosenkraut, Gänsedistel, Kohldistel, Huflattich, Beinwell oder Meerrettich kann man im September wilde Samen zum Beispiel von der Brennnessel, dem Indischem Springkraut und der Knoblauchsrauke sammeln. Auch wilde Früchte von Holunder, Weißdorn, Brombeeren oder Sanddorn reifen im September. Es beginnt nun Wurzelerntezeit und so stehen die Wurzeln von Distel, Klette, Nachtkerze und Löwenzahn auf dem Speiseplan. Die Natur entscheidet, welche  Pflanzen ich zum Kochkurs mitbringen werde.

Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus der ganzen Welt von traditionell bis vegan und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche.  Manche der Gerichte stammen aus meinem Kochbuch „DER GIERSCH MUSS WEG“, das im Januar 2019 im Ulmer Verlag erschienen ist. Sie können es dort bestellen (www.ulmer.de) oder im lokalen Buchhandel für 16,95 €. Auf ulmer.de können Sie auch schon einen Blick ins Buch werfen. Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Köstlichkeit der essbaren Wildpflanzen überraschen und begeistern.

Alle Details finden Sie auf dem Anmeldeformular, das Sie sich hier herunterladen können. Für die Anmeldung schicken Sie es mir per Post oder eingescannt per E-Mail zu an info@derwildeweg.de. Mit der Überweisung der Seminargebühren auf das dort angegebene Konto, haben Sie Ihren Platz im Kochkurs sicher

Der Kurs findet im schönen Seminarhaus Schulerloch im Altmühltal nahe Kelheim statt.
Ort: Seminarhaus Schulerloch, Oberau 2
Termin: 14:00-19:30
Preis: 69 € inkl. Zutaten


Samstag 19. Oktober – Wildkräuterküche im Oktober

Der Herbst ist eine Zeit der Vielfalt. Neben wildem Grün von Schaumkraut, Sumpfkresse, Malven, Franzosenkraut,

Gänsedistel, Kohldistel oder Beinwell kann man im September wilde Samen ernten, wie die von der Brennnessel, dem Indischem Springkraut und der Knoblauchsrauke. Auch wilde Früchte von Holunder, Weißdorn, Brombeeren oder Sanddorn sind im Oktober noch zu finden. Es ist Hochsaison für die Wurzelernte und so stehen die Wurzeln von Distel, Klette, Knoblauchsrauke, Nachtkerze und Löwenzahn auf dem Speiseplan. Die Natur entscheidet welche  Pflanzen ich zum Kochkurs mitbringen werde.

Wir kochen einfache Wildpflanzengerichte aus der ganzen Welt von traditionell bis vegan und „verwilderte“ Klassiker aus unserer vertrauten Alltagsküche.  Manche der Gerichte stammen aus meinem Kochbuch „DER GIERSCH MUSS WEG“, das im Januar 2019 im Ulmer Verlag erschienen ist. Sie können es dort bestellen (www.ulmer.de) oder im lokalen Buchhandel für 16,95 €. Auf ulmer.de können Sie auch schon einen Blick ins Buch werfen

Lassen Sie sich von der Vielfalt und der Köstlichkeit der essbaren Wildpflanzen überraschen und begeistern.

Alle Details finden Sie auf dem Anmeldeformular, das Sie sich hier herunterladen können. Für die Anmeldung schicken Sie es mir per Post oder eingescannt per E-Mail zu an info@derwildeweg.de. Mit der Überweisung der Seminargebühren auf das dort angegebene Konto, haben Sie Ihren Platz im Kochkurs sicher.

Der Kurs findet im schönen Seminarhaus Schulerloch im Altmühltal nahe Kelheim statt.
Ort: Seminarhaus Schulerloch, Oberau 2
Termin: 14:00-19:30
Preis: 69 € inkl. Zutaten

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s