Spaziergänge und Wanderungen 2018

Donnerstag 17. Mai Essbare Wildpflanzen im Mai

über die vhs der Stadt Regensburg – ausgebucht

Findet auch bei Regen statt (außer Starkregen). Bitte passend kleiden

Wildpflanzen-Wanderung rund um das Schloß Prüfening.

Treffpunkt: Gaststätte Prüfeninger Schloßgarten

13-05-_2018_20-39-48

 

 

Samstag 26. Mai  Wilde Pflanzen – Wilde Bilder

Essbare Wildpflanzen kennenlernen und gekonnt fotografieren

Dieser Tag lebt von Deiner und unserer Begeisterung für die Fotografie und für die essbaren Wildpflanzen.
Im Umfeld unseres Seminarraumes in Burgweinting wachsen auf renaturierten Wiesen und am Rande des von Bibern angestauten Aubachs zahlreiche Arten essbarer und auch giftiger Wildpflanzen. Auf einem gemeinsamen Spaziergang bringe ich Ihnen die Einzigartigkeit der wilden Pflanzen nahe. Ich lenke Deinen Blick auf die typischen Standorte und Pflanzen-Nachbarschaften, die unterschiedlichen Wuchsformen, die Besonderheit der Blätter und Blütenstände. Du erfährst auch, welche besonderen Inhaltsstoffe die Pflanzen in sich tragen und erhältst Tipps für die Zubereitung der essbaren Arten.
Um die Besonderheit der Pflanzen fotografisch zu erfassen und beeindruckend in Szene zu setzen, bekommst Du von der Fototrainerin Uli Schwägerl alle nötigen Grundlagen. Wir beschäftigen uns ausführlich mit der Pflanzenfotografie in Theorie und Praxis. Wichtige Kameraeinstellungen sind dabei ebenso ein Thema wie Bildgestaltung, Ausrüstung und vieles mehr. Die Fototrainerin begleitet Dich beim Foto-Spaziergang und steht Dir mit wertvollen Anregungen zur Seite. Zur Abrundung des Tages bekommst Du bei einer Bildbetrachtung professionelles Feedback zu Deinen Bildern.
Freu Dich auf einen spannenden Tag, an dem Du die Einzigartigkeit der essbaren Wildpflanzen mit allen Sinnen erfassen kannst.

 Ablauf und Inhalte

Begrüßung mit einem Wildpflanzen-Willkommens-Drink
Grundlagen der Fotographie von Pflanzen
Gemeinsamer Spaziergang zum Kennenlernen essbarer Wildpflanzen in der Umgebung
Mittagspause mit gemeinsamen Mittagessen
Gemeinsamer Spaziergang zum Fotografieren der wilden Pflanzen
Gemeinsame Bildbesprechung und Feedback
Teilnehmer max: 12
Teilnehmer min: 6

Deine Trainerinnen

Uli Schwägerl,  Fototrainerin (www.fotografieren-verbindet.de)
Susanne Hansch, Fachberaterin für essbare Wildpflanzen

Voraussetzungen

Dieses Angebot richtet sich an alle Besitzer einer Digitalen Spiegelreflex -, Bridge- oder Systemkamera
Grundwissen zu Blende, Belichtungszeit sind wünschenswert
Das Mitbringen eines  Makroobjektives ist nicht zwingend erforderlich, der Kurs bietet jedoch vielfältige Möglichkeiten für den Einsatz, falls Du eines besitzt
Ein Stativ wäre hilfreich

Hinweise

Alle Details zum Kurs findest Du auch auf https://derwildeweg.com/spaziergaenge/
Die Kursteilnehmer erhalten ca. 1 Woche vor dem Workshop per Email ausführliche Informationen zum Ablauf der Veranstaltung (Anfahrt, Packliste, besondere Hinweise etc.)
Bitte gib uns  Bescheid, wenn Du am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen möchtest, damit wir ausreichend Plätze reservieren können. Das Mittagessen ist nicht in den Kursgebühren enthalten.
Preis: 139 € inkl. ausführlichem Skript zur Pflanzenfotografie
Veranstaltungsort: Regensburg Burgweinting, Gemeinschaftsraum der Allmein, Minervastraße 1

Samstag 2. Juni – Essbare Wildpflanzen im Sommer

Mädesüß

Mädesüß

Verborgen in einem Wald nahe Lorenzen zieht sich der Aschacher Graben durch saftige, teils feuchte Wiesen. Der abwechslungsreichen Landschaft an diesem besonderen Ort entspricht eine enorme Vielfalt an essbaren Wildpflanzen. Wir finden typische Wiesenbewohner wie Schafgarbe, Gänsefingerkraut und Spitzwegerich. Die Wegränder säumen Breitwegerich und Waldschaumkraut. An den Waldrändern wachsen Linden mit ihren zarten Blättern; Schlehen, Berberitzen, Hagebutten und Holunder bilden dichte Wildfruchthecken. In ihrem Schatten gedeihen Rainkohl, Knoblauchsrauke, Taubnesseln, Sauerklee und Giersch. Der Aschacher Graben ist zudem Heimat für viele Wildpflanzen, die nassen Boden lieben, wie die leckere Kohldistel, das duftende Mädesüß und die aromatische Waldengelwurz.
Auf unserm Spaziergang zeigt Ihnen Susanne Hansch, wie Sie die Pflanzen sicher erkennen und wie Sie sie von ähnlich aussehenden Pflanzen, essbaren und giftigen, unterscheiden. Sie erfahren, welche Teile der Pflanzen Sie essen können und bekommen Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten. Lassen Sie sich von der Vielfalt der essbaren Wildpflanzen an diesem besonderen Ort begeistern. Hier kann gesammelt werden.

Kosten: 15 €
Zeit: 15:00 – 18:00
Teilnehmer: 6-20
Treffpunkt: Forsthaus Ziegelhütte. Fahren Sie in nördliche Richtung stadtauswärts durch Lappersdorf, Pielmühle und dann hinter Lorenzen links Richtung Kallmünz. Die erste Abzweigung rechts führt nach Ziegelhütte. Dort treffen wir uns beim Forsthaus. Koordinaten für Ihr Navi: 449.078274, 12.085297
Auf dem Bild: Mädesüß

Dienstag 12. Juni – Wilde Stadt. Donauufer beim Eisernen Steg

Blüten der Schwarznessel

Blüten der Schwarznessel am Donauufer

Am Donauufer wachsen eine Vielzahl an schmackhaften und köstlichen essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg am Donauufer einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten.
Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend.
Kosten: 10 € pro Person
Zeit: 17:30 – 19:00
Teilnehmer: 6-20
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bei der KEB Regensburg Stadt an. Tel. 597-2253

Anmeldung über die Webseite der KEB
Treffpunkt: Weißgerbergraben, Eiserner Steg
Koordinaten für Ihr Navi: 49.021494, 12.109050

Donnerstag 5. Juli – Wilde Stadt. Inselpark auf dem Oberen Wöhrd

Blüten des Roten Wiesenklees

Blüten des Roten Wiesenklees

Die Inseln in der Donau beherbergen eine Vielzahl an schmackhaften und köstlichen essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg durch den Inselpark auf dem Oberen Wöhrd einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten.
Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend.
Kosten: 10 € pro Person
Zeit: 17:30 – 19:00
Teilnehmer: 6-20
Anmeldung:  Bitte melden Sie sich bei der KEB Regensburg Stadt an. Tel. 597-2253

Anmeldung über die Webseite der KEB
Treffpunkt: Regensburg, Vor dem Eingang zum RT-Bad, Lieblstraße 26
Koordinaten für Ihr Navi: 49.023834, 12.086324

Im September geht es dann weiter

Samstag 1. September – Essbare Wildpflanzen im Spätsommer – Aubach bei Burgweinting

Indisches Springkraut

Indisches Springkraut

 

Im Weintinger Hölzl, dem Gebiet um den Aubach in Burgweinting, wechseln sich artenreiche Wiesen ab mit Auwald, Bachufern und Feuchtgebieten. Ebenso vielfältig wie die Landschaft sind die essbaren Wildpflanzen, die hier wachsen. Neben Brennnessel und Giersch gibt es hier Knoblauchsrauke, Natternkopf, Beinwell, bitteres Schaumkraut, Indisches Springkraut, Wiesen-Bärenklau, Wiesen-Salbei und vieles mehr. Aber auch die Beeren reifen schon, hier wachsen u. a. Holunder, Gewöhnlicher Schneeball, Weißdorn, Eberesche und Brombeeren. Auch Giftpflanzen wie verschiedene Hahnenfußarten, den gefleckten Schierling, verschiedene Greiskräuter und die Herbstzeitlose können Sie hier kennen lernen.
Auf unserem Spaziergang mache ich Sie mit den wilden Pflanzen vertraut, zeige Ihnen die wichtigsten  Merkmale für das sichere Bestimmen und Unterscheiden von ähnlichen giftigen Pflanzen. Sie erfahren welche Teile der Pflanzen Sie essen können, welches ihre typischen Inhaltsstoffe sind und ich gebe Ihnen Tipps für das Sammeln und Zubereiten.
Ziehen Sie für Wald und Wiese geeignete Schuhe und wettergerechte Kleidung an.
Sie finden eine Karte mit dem genauen Treffpunkt auf http://www.derwildeweg.de/Spaziergänge. Denken Sie an feste Schuhe und wettergerechte Kleidung.

Kosten: 12 € pro Person
Zeit: 14:00 – 16:30
Teilnehmer: 6-20
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bei der vhs Regensburg Stadt an sobald das Sommerprogramm online geht. Über die Webseite der vhs oder telefonisch 0941 5072433Treffpunkt: Allmeind in der Minervastraße 1, 93055 Regensburg-Burgweinting , Haltestelle Bus Nr. 7
Koordinaten für Ihr Navi 48.990784, 12.131426

Auf dem Bild: Indischen Springkrautes inmitten von Brennesseln


Vergangene Termine

Mittwoch 18. April – Wilde Stadt. Donauauen am Schwabelweiser Weg

Kletten-Labkraut und Knoblauchrauke

Kletten-Labkraut und Knoblauchrauke

Am Ufer der Donau, auf saftigen Wiesen und am Rande des Auwäldchens wächst eine Vielzahl an essbaren Wildpflanzen. Lernen Sie auf unserem Weg einige dieser wunderbaren Pflanzen kennen, die uns so viele wichtige Inhaltsstoffe für unsere gesunde Ernährung bieten.
Freuen Sie sich auf einen entspannenden und bereichernden Spaziergang in den Feierabend. Ziehen Sie für Wald und Wiese geeignete Schuhe und wettergerechte Kleidung an.
Kosten: 10 € pro Person
Zeit: 17:30 – 19:00
Teilnehmer: 6-20
Anmeldung: Bitte melden Sie sich bei der KEB Regensburg Stadt an.
FAMILIENBILDUNG, Tel. 597-2253.
Anmeldung über die Webseite der KEB
Treffpunkt: Biomarkt Neuhoff im Donaueinkaufszentrum, Weichserweg 5
Koordinaten für Ihr Navi: 49.026571, 12.116837

 

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s