Löwenzahn

Zutaten für Gemüse mit Wildkräutersauce

Das schnelle Rezept: Kartoffeln und Brokkoli mit Wildpflanzen-Sauce

Die Wildkräuter sprießen. Die Feuchtigkeit und die Wärme lassen Sie geradezu explodieren. Das Scharbockskraut, einer der ersten grünen Frühlingsboten, geht an vielen Stellen schon in Blüte  und kann dort nicht mehr geerntet werden, denn mit der Blüte entwickeln sich größere Mengen an sog. Protoanemoninen, die für uns giftig sind. Aber im Schatten ist es noch ohne Blüten zu finden. Die Knoblauchsrauke, die mit grünen Rosetten überwintert, hat dicke Polster gebildet und schickt sich mancherorts sogar schon an, Blütenstände zu bilden. Die Veilchen überziehen viele Wiesen mit ihren violetten Blüten und auch der Löwenzahn entfaltet schon vereinzelt seine gelben Korbblüten. Der Giersch hat schon ergiebiges Grün und der Bärlauch ist auf seinem Höhepunkt.

Nun kann der Hunger auf frisches Grün schnell gestillt werden. Ein einfaches Rezept muss her. Hier ist es:

Kartoffel und Brokkoli mit grüner Wildpflanzen-Sauce

Für die Sauce (2-4 Portionen) (mehr …)

Advertisements
Eichelbrötchen

Das war ein toller Drunter & Drüber-Wildpflanzen-Kochkurs

Das war ein richtig schöner Wildpflanzen-Kochkurs mit Wurzeln (Drunter) und Nüssen, Früchten und wildem Grün (Drüber). 15 hoch motivierte und kochbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, jung und etwas älter, haben bestens gelaunt ein richtig leckeres Wildpflanzen-Menü gekocht. Es gab Eichelbrötchen, Linsensalat mit gebratenen Löwenzahnwurzeln, Haselnüssen und wildem Grün (Goldnessel, Brunnenkresse, Rainkohl, Labkraut, Knoblauchsrauke), eine Kletten-Kartoffel-Suppe, Maronen-Rosenkohl-Gemüse und lecker gefüllte Quitten.

Zur Einstimmung haben wir Eichelprodukte vom Wildpflanzenkoch Peter Becker aus Wiesbaden verkostet. Ein süßes cremiges „NewTella“ aus Eicheln und Apfelmost und „Mett vom Walde“, einen Aufstrich aus Eicheln und Austernpilzen. (mehr …)

25. August – Seminar – Grüne Smoothies – Die Kraft des Sommers im Glas

Grüne Smoothies sind ein Trendthema in Zeitschriften und im Fernsehen. Sie gelten als Superfood und Anti-Aging-Mittel.
Ihren Namen haben die Grünen Smoothies von dem grünen Blattgemüse, das mit reifem Obst in einem Hochleistungs-Mixer zu einem cremigen – „smoothen“ – Getränk gemixt wird. Grünes Blattgemüse enthält jede Menge Mineralien und Vitamine. Spitzenreiter sind dabei die Wildpflanzen: ihr Gehalt an Vitalstoffen übersteigt den der kultivierten Gemüse oft um das 20- bis 30-fache.
Die Smoothie-Variationen sind unendlich: grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Mangold, Petersilie, Wildkräuter wie Löwenzahn , Brennnessel oder Gänsedistel werden gemixt mit Zitronen, Bananen, Äpfeln, Pfirsichen, Aprikosen und Beeren.
Die Auswahl im Seminar richtet sich dabei nach der Verfügbarkeit reifer Früchten und Wildkräuter.

Termin: Montag, 25. August. 17:30 bis 20:00
Ort: Küche der vhs Regensburg im Haus Scheugässchen 1
Gebühr: 16,00 € zzgl. ca. € 5,- für die Zutaten.  Ermäßigungen gelten nicht für Kursmaterial.

Haben Sie Fragen an mich?  Dann nehmen Sie einfach über dieses Formular Kontakt mit mir auf.